Alle offenen Bestellungen werden im Laufe der nächsten Woche ausgeliefert.
Leider gab es unerwartet kleine Verzögerungen in der Logistik.

Die perfekte Lithium LiFePO4 Untersitzbatterie für Wohnmobil und Van

Welche Batterie für Fiat Ducato, Peugeot Boxer, Citroen Jumper, Ford Nugget oder VW T4, T5 oder T6?
In diesem Beitrag helfen wir Ihnen weiter!

Sie sind auf der Suche nach der richtigen Batterie, um diese unter den Sitz ihres Wohnmobils oder Kastenwagens zu montieren? Die alte Bleibatterie hat den Geist aufgegeben oder reicht einfach nicht mehr aus zum Fernsehen und den Kaffee morgens?

In nachfolgendem Artikel gehen wir darauf ein, was benötigt wird und worauf geachtet werden muss, wenn man sein Wohnmobil oder Kastenwagen wie Fiat Ducato, Citroen Jumper oder Peugeot Boxer mit einer oder sogar zwei Lithium Batterien upgraden möchte.

Welche Batteriemaße für Kastenwagen?

Damit die LiFePO4 Batterien unter den Beifahrersitz von Fiat Ducato, Citroen Jumper oder Peugeot Boxer passen, dürfen diese nicht höher als 19cm sein. Viele Anbieter von Lithium Batterien haben sich für unstandardisierte Sondermaße entschieden und machen die Entscheidung vor dem Kauf unnötig schwierig.

Die Zauberwörter für die richtigen Batterien heißen: „DIN Standardmaße„. Bei einer DIN Batterie sind die Batteriepole vom Gehäusedeckel umgeben und verfügen über Abdeckkappen. DIN Batterien sind meistens in europäischen Fahrzeugen verbaut. Dieser Batteriegehäusetyp verfügt immer über die Standard DIN Konuspole und einer Bodenleiste für die Befestigung. So wie man es von einer Autobatterie kennt:

DIN H7 LiFePO4 100ah Lithium Batterie
Beispiel einer DIN H7 LiFePO4 100ah Lithium Batterie

Für Fiat Ducato, Citroen Jumper oder Peugeot Boxer passen Batterien mit den DIN Normen H7 (318 x 175 x 190mm) und H8 (355 x 175 x 190 mm).

Für Ford Nugget, oder VW T5 oder T6 passen die kleineren H7 Batterien (318 x 175 x 190mm).

Wenn Sie möchten, sehen Sie sich gerne unser Angebot an:

Der Vorteil an diesen Maßen besteht darin, dass später sogar aufgerüstet werden kann. Reicht eine 100Ah oder 150Ah Lithium LiFePO4 Batterie nicht mehr aus, kann eine zweite direkt neben der alten Batterie unter den Sitz montiert werden um 200Ah bzw. 300Ah Lithium Power zur Verfügung zu haben. Bitte nur gleiche Batterien miteinander verbinden!

An dieser Stelle ist es nennenswert, dass im Gegensatz zu Bleibatterien Lithium Batterien zu fast 100% entladen werden können. Blei Batterien geben nur 50% ihrer verfügbaren Kapazität ab. Sprich von einer 100Ah Blei Batterie sind nur 50Ah nutzbar.

Beim Einbau von zwei 150Ah Lithium Batterien unter den Ducato Sitz hätten wir dann das rechnerische äquivalent von 600Ah Bleibatterien an Board. Und das bei leichten 19KG pro Batterie.

Einbau von 2 Batterien unter dem Fahrersitz

Der Einbau von zwei 100AH oder 150Ah LifePO4 Batterien unter dem Fahrersitz ist möglich in folgenden Chassis:

  • Fiat Ducato
  • Citroen Jumper
  • Peugeot Boxer

Des weiteren in den meisten Wohnmobilen mit Untersitzbatterien, sowie allen Kastenwagen Wohnmobilen, die auf oben genannten Chassis basieren, wie Robeta, Pössl, Vantourer, Kahmann oder Knaus. Im Zweifelsfall fragen Sie ihren Händler oder schauen Sie in das Handbuch ihres Vans. Wenn eine 100Ah / 96Ah Blei Bordbatterie standardmäßig verbaut ist, können Sie zu 99.9% sicher sein, dass „große“ Batterien mit H8 Standardmaßen passen.

Bei Ford Nugget und VW T5 oder T6 werden in der Regel 80Ah Blei Batterien verbaut. Hier passen die Batterien mit h/ Norm.

Nachfolgend ein umfangreiches Video, welches alles notwendige Erklärt, sowie den Ausbau des Sitzes und den Austausch der Batterien zeigt:

Ebenfalls zu beachten beim Parallelschalten:

Es sollte „Über-Kreuz“ geschalten werden.  Wie im Bild abgebildet. Es gibt immer leichte Verluste an den Kabelschuhen, die beim Langzeiteinsatz dazu führen würden, dass die hintere Batterie immer ein wenig weniger geladen wird und in der Folge schneller altert.

Parallelschalten von zwei Lithium Batterien

Beim späteren Einbau von zwei Batterien ist darauf zu achten, dass die Batterie wie hier dargestellt parallel geschalten werden, um von der doppelten Kapazität 200Ah zu profitieren.

Es gilt zu beachten, dass nur Batterien mit gleichem Ladestatus verbunden werden.

Damit wird ein zu hohes Spannungsgefälle beim Verbinden der Batterien ausgeschlossen, welches dem BMS schaden könnte.

Deshalb:

a) Die Batterien deshalb vorher vollständig aufladen, um diese auf den gleichen Ladezustand (voll) zu bringen.

oder:

b) Die Spannung vorher in der App prüfen, um zu hohe Spannungsdifferenzen zwischen den Batterien ausschließen zu können. 

Parallelschalten von zwei Lithium Batterien

Beim späteren Einbau von zwei Batterien ist darauf zu achten, dass die Batterie wie hier dargestellt parallel geschalten werden, um von der doppelten Kapazität 200Ah zu profitieren.

Es gilt zu beachten, dass nur Batterien mit gleichem Ladestatus verbunden werden.

Damit wird ein zu hohes Spannungsgefälle beim Verbinden der Batterien ausgeschlossen, welches dem BMS schaden könnte.

Deshalb:

a) Die Batterien deshalb vorher vollständig aufladen, um diese auf den gleichen Ladezustand (voll) zu bringen.

oder:

b) Die Spannung vorher in der App prüfen, um zu hohe Spannungsdifferenzen zwischen den Batterien ausschließen zu können. 

Ebenfalls zu beachten beim Parallelschalten:

Es sollte „Über-Kreuz“ geschalten werden.  Wie im Bild abgebildet. Es gibt immer leichte Verluste an den Kabelschuhen, die beim Langzeiteinsatz dazu führen würden, dass die hintere Batterie immer ein wenig weniger geladen wird und in der Folge schneller altert.

Ladebooster und Ladegerät

Moment, benötige Ich nicht einen extra Laderegler, Ladebooster oder spezielle Lithium Ladetechnik, um Lithium Batterien bei mir einbauen zu können?

Zum Laden einer Lithium Batterie kann einfach das alte Bleiladegerät mit CCCV Ladecharakteristik verwendet werden. Die Ladecharakteristiken von LiFePO4 Batterien sind fast identisch zu denen von Blei/Gel Batterien. Es ist darauf zu achten, dass das Ladegerät die Sulfatierungsfunktion deaktiviert hat und die Ladespannung zwischen 14,2V und 14,6V liegt. Für den Schutz der Batterien ist in der Regel, so wie auch bei unseren Batterien, ein BMS (Batterie Management System eingebaut). Im Falle von Wohnmobilen oder Kastenwagen haben die meisten verbatuen Geräte eine einstellbare Blei-Gel Kurve. Diese sollte falls vorhanden eingestellt werden und ist mit 14.4V Ladespannung ideal.

Zu dem Part mit dem Ladebooster muss man leider sagen:

„Es kommt drauf an.“

Der Ladebooster wird benötigt, damit die Lichtmaschine neben der Starterbatterie auch die Bordbatterie vollständig lädt. Und auch nur dann, wenn man ein EURO6 oder jüngeres Fahrzeug hat.

Wenn man also ein EURO6 Fahrzeug hat und auch während der Fahrt möchte, dass die Bordbatterie geladen wird, dann ja. Dann ist es ratsam einen Ladebooster einzubauen.

Euro 6 Fahrzeuge laden die Bordbatterie in der Regel nur solange, bis die Starterbatterie voll ist. Die Lichtmaschine älterer Fahrzeuge hingegen erzeugen weiter Energie, auch wenn die Starterbatterie voll ist.

Das ist aber je nach Hersteller und Fahrzeug unterschiedlich und muss im Einzelfall geprüft werden.

Wie finde Ich heraus, ob meine Batterie während der Fahrt läd?

Die einfachste Art herauszufinden, ob ein Ladebooster benötigt wird oder nicht, ist es die Kapazität der Bordbatterie vor und nach der Fahrt zu prüfen. Das geht ganz simpel mit unserer App.

Falls ich also einen Ladebooster benötige, welchen soll ich denn nehmen?

Unsere Batterien können mit bis zu 100A geladen werden. Wir empfehlen die Geräte von Votronic, wie sie hier* zu finden sind:

Votronic 4250683615756 Wandler VCC 1212-30 Lade-Booster B2B*

*Affiliate Links. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen eine Provision von Amazon

Grundsätzlich funktioniert jeder Ladebooster von Votronic. Die Amperzahl gibt hier die Stromstärke an, oder einfacher, wie “schnell” die Batterie geladen wird.

Bei 0% Batteriekapazität benötigt ein 20A Ladebooster 5h, ein 30A Ladebooster 3H, ein 50Ah Ladebooster 2h, bis eine 100Ah Batterie wieder voll ist.

Für die meisten Fälle reicht der 30A Ladebooster vollkommen aus.

Fazit

Wie sie sehen ist es also gar nicht so kompliziert mit den Lithium Batterien.

  1. Mit DIN H7 und H8 Einbaumaßen, passen bis zu zwei Batterien auch unter den Sitz von Ihrem Wohnmobil oder Kastenwagen.
  2. Dank identischer Ladekurve wie Bleibatterien und eingebauten Batterieschutz mittels BMS benötigt es keine weitere Technik. Die alte Blei Batterie kann einfach mit der neuen LiFePO4 Batterie ausgetauscht werden. Falls Ihre Ladegeräte keine LiFePO4 Kurve besitzen, am besten die vorhandenen Ladegeräte auf Blei-Gel umstellen.
  3. Sollte man auch während der Fahrt in seinem EURO 6 Fahrzeug oder neuer die Batterie laden möchten, dann empfiehlt sich ein Laderegler / Ladebooster. 

Grundsätzlich empfehlen wir dennoch immer sich zur Werkstatt seines Vertrauens zu gehen, und diese den Einbau machen lassen.

Falls Sie Interesse an LiFePO4 Lithium Batterien haben, dann schauen sie sich gerne unsere Angebote an. 

Supervolt® 12V 100Ah Lithium LiFePO4 Batterie

Für Wohnmobil, Kastenwagen, Boot, Schrebergarten oder als Energiespeicher für Photovoltaik
729 incl. MwSt.
  • Incl. Smart BMS und Bluetooth
  • H7 DIN Standardmaße 318x175x187 mm
  • 5 Jahre Garantie
  • 3000+ Zyklen
  • Plug and Play – direkt mit AGM oder Blei austauschbar

Supervolt® 12V 150Ah Lithium LiFePO4 Batterie

Für Wohnmobil, Kastenwagen, Boot, Schrebergarten oder als Energiespeicher für Photovoltaik​
1090 incl. MwSt.
  • Incl. Smart BMS und Bluetooth
  • H8 DIN Standardmaße 355x175x187 mm
  • 5 Jahre Garantie
  • 3000+ Zyklen
  • Plug and Play – direkt mit AGM oder Blei austauschbar

Für den Parallelbetrieb auch im Zweierset erhältlich.
Zum Vorteilspreis!

Supervolt® 12V 200Ah 2x100Ah Lithium LiFePO4 Batterien

1390 Incl. MwSt.
  • Doppelte Ausfallsicherheit, da ein BMS pro Batterie verbaut ist
  • Doppelte Leistungsabgabe möglich - Konstant 4KW Entladung

Supervolt® 12V 300Ah 2x150Ah Lithium LiFePO4 Batterien

2090 Incl. MwSt.
  • Doppelte Ausfallsicherheit, da ein BMS pro Batterie verbaut ist
  • Doppelte Leistungsabgabe möglich - Konstant 4KW Entladung